Benediktinerstift Melk

Stift Melk zählt zu den bedeutendsten Barockbauten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Österreich. Höhepunkte einer Besichtigung sind unter anderem der Marmorsaal und die Stiftsbibliothek.

Seit über 900 Jahren leben und wirken hier im Stift Melk in ununterbrochener Tradition Mönche nach der Regel des hl. Benedikt in Seelsorge (dem Kloster sind 23 Pfarren angeschlossen), Schule (Gymnasium mit ca. 880 Schülern/innen), Wirtschaft, Kultur und Tourismus. Das Stift Melk ist daher seit seinen Anfängen ein wichtiger geistiger und geistlicher Mittelpunkt des Landes.

Neben den Kaiserzimmern sind im Rahmen der Besichtigung des Stiftes der Marmorsaal und die Bibliothek, Meisterleistungen barocker Raumkunst mit den berühmten Fresken von Paul Troger, ebenso zu sehen wie die Altane mit großartigem Ausblick auf die Donaulandschaft und die Westfassade der Stiftskirche.

Die Stiftskirche ist Abschluss und Höhepunkt des Rundganges. Künstler wie Jakob Prandtauer, Johann Michael Rottmayr, Paul Troger, Antonio Beduzzi, Lorenzo Mattielli und Peter Widerin haben mit vielen anderen hier ein Gesamtkunstwerk zur Verherrlichung Gottes geschaffen, das als Musterbeispiel des Barock unumstritten ist und das seinesgleichen sucht.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH
Hotel Wachau Hotel Wachau Familie Hipfinger
Am Wachberg 3 . A- 3390 Melk
+43 (0)2752 / 525-31 . info@hotel-wachau.at